Im Spätsommer 1999 bereisten wir mit einem Mietcamper einen kleinen Teil der USA. Unser Sart- und Endpunkt bildete Las Vegas. Diese Stadt „muss“ man gesehen haben. Wir haben noch heute das Klingeln der einarmigen Banditen in den Ohren.

Uns zog es jedoch relativ rasch hinaus in die Nationalparks. Während unserer dreiwöchigen Reise besuchten wir die Bilderbuchklassiker wie Brice Canyon N.P., Grand Canyon N.P., Arches N.P., Antelope Canyon etc. Das Wetter wollte uns nicht immer ganz so hold, sehenswert waren die Nationalparks aber allemal. Gerade, wenn man bereit ist, ein bisschen zu wandern, ist man urplötzlich ziemlich einsam unterwegs, was natürlich genau nach unserem Geschmack war.